RM16 erhalten – mit allen Mitteln!

RM16 erhalten � mit allen Mitteln!Erstes Etappenziel erreicht.Wir wollen nächstes Frühjahr mit den notwendigen Bauarbeiten an Wohn- und Veranstaltungsbereich beginnen. Dafür suchen wir noch Direktkredite.

Erstes Etappenziel erreicht.

Nach zähen Verhandlungen haben wir 15 Jahre nach der Besetzung der RM 16 den Kaufvertrag unterschrieben – das Haus gehört den Bewohner_innen. Jetzt können wir uns mit unserem netten Architekten in die Bauplanung stürzen. Wir wollen nächstes Frühjahr mit den notwendigen Bauarbeiten an Wohn- und Veranstaltungsbereich beginnen. Dafür suchen wir noch Direktkredite.

Wir danken und freuen uns mit all unseren Unterstützer_innen, die uns soweit gebracht haben.

Mehr Infos unter: rm16.de

Sup­port­er­KüfA + Um­sonst­ki­no RM 16 im AZ Conni Dokumentarfilm „Was War Links“ Folge 2 – Dutschke und Konsorten (2/4)

Ein Film in 4 Tei­len von An­dre­as Chris­toph Schmidt, pro­du­ziert von Schmidt & Paet­zel Fern­seh­fil­me im Auf­trag von SWR und SFB.

„Sagen Sie, Rudi Dutschke, fühlen Sie sich eigentlich bedroht?“ „Und haben Sie nicht manchmal Angst, daß Ihnen einer über‘n Kopf schlägt?“

Zwei Jura-Studenten auf dem Weg zum Seminar. Berlin, Sommer 1967. So nett, wie es aussieht, so war es auch. Vorlesung bei einem bekannten Staatsrechtler mit großer Zukunft. Überfüllte Hörsäle kannte man damals nicht. Alle hatten eine große Zukunft. Damals noch. Besondere Unruhe? Wird schon nicht so wild gewesen sein. Jedenfalls nicht bei den Juristen, woanders schon.

http://www.waswarlinks.de

PM: Mietshäusersyndikat: Gesetzentwurf zum Verbraucherschutz entzieht sozialen Unternehmen die Finanzierung

Wir und das ge­sam­te Miets­häu­ser­syn­di­kat brau­chen drin­gend po­li­ti­sche Un­ter­stüt­zung. Hier die Pres­se­mit­tei­lung:

Die al­ter­na­ti­ve Wirt­schafts­sze­ne schlägt Alarm. Der Ge­setz­ent­wurf der Bun­des­re­gie­rung für ein Klein­an­le­ger­schutz­ge­setz ge­fähr­det Fi­nan­zie­rungs­mo­del­le, die sich seit Jahr­zehn­ten be­währt haben. Be­ste­hen­de so­zia­le Un­ter­neh­men wer­den mit wirt­schaft­lich nicht trag­ba­ren Kos­ten be­las­tet, neue In­itia­ti­ven ab­ge­würgt. Be­trof­fen sind zum Bei­spiel viele Wohn­pro­jek­te mit so­zi­al­ver­träg­li­chen Mie­ten, Kol­lek­tiv­be­trie­be, Kitas und Dorf­lä­den, „Bür­ge­r­ener­gie“-​Pro­jek­te, aber auch klei­ne­re Ge­nos­sen­schaf­ten. Sie alle müss­ten in­ner­halb von we­ni­ger als einem Jahr ihre Fi­nan­zie­rung um­stel­len — eine Auf­ga­be, die kaum zu be­wäl­ti­gen ist. (mehr…)

03.09.2014 21:00 Uhr im AZ Conni Dokumentarfilm „Was War Links“ Folge 1 – Protest und Theorie (1/4)

umsonskino rm16 Was War Links.de

Folge 1 – Protest und Theorie

Ein Film in 4 Teilen von Andreas Christoph Schmidt, produziert von Schmidt & Paetzel Fernsehfilme im Auftrag von SWR und SFB.

Wissen Sie, wer tot ist? Aber so was von tot? Der Sozialismus. Links ist echt vorbei.
Wie konnte sich nur eine ganze Generation so verrennen? Wissenschaftlicher Sozialismus! Wieso eine Generation? Viele Generationen, von Marx bis – was sag ich, von Spartakus bis, tja, bis Joschka Fischer?

Was bleibt? Daß wir jung waren? Als wir Linke waren?

waswarlinks.de

06.08.2014 21:00 Uhr im AZ Conni Film „Reefer Madness“

Kifferwahn (original: Reefer Madness) ist ein US-amerikanischer Fernsehfilm von Andy Fickman aus dem Jahr 2005.

Der Film basiert auf dem Musical „Reefer Madness“, welches 1998 Premiere in Los Angeles hatte und seinerseits auf dem Exploitation-Film Reefer Madness von 1936 basiert.

Handlung: (mehr…)